Bürgerpark-Initiative und gesammelte Entwicklungsvorschläge

Seit ihrem Bestehen hat die Bürgerpark-Initiative Entwicklungskonzepte an die LHS Sarbrücken herangetragen und auch Vorschläge von Bürgerinnen und Bürgern gesammelt.

Die folgende Übersicht zeigt Projekte auf, die durch die Bürgerpark-Initiative seitdem angeregt und unterstützt worden sind.

  • Errichtung eines wettkampffähigen Skateparks (geschehen: Einweihung am 27.04.2019)
  • Versiegelung der Westspange vor den Tauben (geschehen)
  • Ein Grillplatz im Bürgerpark (geschehen)
  • Umbenennung der Bushaltestelle "Auf der Werth" in  "Auf der Werth/Bürgerpark" (geschehen)

Im Folgenden listen wir weitere Vorschläge auf, die aus der Bevölkerung kommen; jedoch noch nicht diskutiert oder verworfen wurden und der Aufwertung des Bürgerparks dienen sollen.

  • Errichtung zweier Toilettenanlagen (einmal am Skatepark und zum Anderen am Rondell)
  • Lärmschutz vor der Stadtautobahn und der Westspange
  • Ein weiterer Grillplatz im Park
  • Flohmarkt Saarbrücken in den Bürgerpark verlegen
  • Neues Lichtkonzept für den Park um Angstraum zu nehmen (von der Stadt mittlerweile in Angriff genommen)
  • Wiederherstellung des Rondells (Ruhegarten): Licht, Toilettenanlage, Brunnen, Parkbänke im oberen Rundgang)
  • Umstrukturierung des Festplatzes: Versetzung der Linden und der Lichtanlage, um den Park für größere Veranstaltungen zu öffnen
  • Errichtung eines Kinderspielplatzes
  • Urban Gardening (Essbare Stadt)
  • Schwimmmöglichkeit im Bürgerpark-Teich
  • Behindertengerechter Zugang zum Park hinter der Congresshalle (Verlängerte Berliner Promenade)
  • Bewerbung des Bürgerparks als Anlegestelle für internationale Personenschifffahrt
  • Saar-Taxi
  • Trinkbrunnen entlang der Wege
  • Basketballfeld
  • Freilegung des Fischbachs durch den Bürgerpark
  • steinerne Tischgarnitur mit Schachbrett im Rondell
  • Verbesserung der Tischtennismöglichkeiten (Spielplatzeinebenung und eine zweite Platte)
  • Bepflanzung des Saarufers mit Industriehanf (Erinnerungskultur)
  • Errichtung eines "Pfades der Sinne"

Die Bürgerpark-Initiative freut sich über alle Vorschläge und wird deren Vor- und Nachteile auf einer gesonderten öffentlichen Veranstaltung zur städtebaulichen Entwicklung der Hafeninsel erörtern, welche bis Ende 2019 stattfinden wird.