Historie

Hafeninsel Saarbrücken und Bürgerpark

Historisches – Daten – Fakten

 

  • 1608 Urkundliche Erwähnung des Kohlrech‘s (Stapel- und Wiegeplatz für Kohlen, später Kohlwaage genannt), kann als die frühste Erwähnung des Saarbrücker Kohlehafens angesehen werden.
  • 18. Jahrhundert Unter Fürst Wilhelm Heinrich entsteht hier die Kohlwaage
  • um 1865 Nach der Saarbegradigung (Entstehung der „Saarbrücker Hafeninsel“) wurde der Saarbrücker Hafen fertiggestellt. Ankerplatz für 120 Schiffe
  • 1920er Jahre Weiterer Hafenausbau: Ankerplatz für 200 Schiffe
  • 1945 Die ehemalige Hafeninsel wird zur Brachfläche. Symbolische Übergabe des Geländes der Hafeninsel durch die Saargruben als Besitzer an die Stadt Saarbrücken
    Der verschlammte Altarm der Saar (Hafenbecken) wird mit Schutt aus umliegenden Gelände verfüllt
  • 01.01.1957 Eingliederung des Saarlandes in die BRD.
  • 30.01.1967 Einweihung der Saarbrücker Kongresshalle (Entwurf von Dieter Oesterlen) durch Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger
  • 1979 Baubeginn der Westspange und neuerliche Überlegungen zur gärtnerischen Gestaltung der ehemaligen Hafeninsel
  • 1986 Eröffnung der Westspange (Verbindung der Autobahnen A 623 und A 620)
  • 02.06.1989 Eröffnung des Bürgerparks (Entwurf: Prof. Peter Latz) durch den damaligen Saarbrücker Oberbürgermeister Hans-Jürgen Koebnick in Begleitung der damaligen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine (Saarland) und Johannes Rau (Nordrhein-Westfalen)
  • 1991 Einweihung der begehbaren Skulptur „Wanderung eines Caspar David“ von Michel Gérard
  • 1995 Erweiterung der Congresshalle
  • 1995 Eröffnung der Arbeitsagentur Saarbrücken (Entwurf: Wandel-Hoefer-Lorch)
  • 1998 Eröffnung der Bundesbank, Filiale Saarbrücken (Entwurf: Wandel-Hoefer- Lorch)
  • 2019 Eröffnung des Skateparks