PM 11/2020 Bürgerpark und Initiative im Um- und Aufbruch

Saarbrücken. Sollen die Fördergelder zur Errichtung des "Neuen Messe- und Kongresswesens in Saarbrücken", wie es der Stadtrat beschlossen hat, vom Bund genehmigt werden, dann muss es schnell gehen, denn das Projekt muss innerhalb der nächsten 6 Jahre umgesetzt sein. So verkündete es die Amtsleiterin für Stadtgrünes der LHS Saarbrücken, Frau Carmen Dams, auf Ihrer letzten Bürgerpark-Begehung. Für die Hafeninsel und den Bürgerpark bedeutet dieses Programm, dass ein großer Teil des Innenstadtbereichs innerhalb der nächsten Dekade ein völlig neues Gesicht bekommt. Das heißt, die Innenstadt um den Europabahnhof bis hin zu Congresshalle und Bürgerpark wird einen massiven Umbruch erleben. Deswegen hat sich die Bürgerpark-Initiative schon von Beginn der Planungen für eine Bürger*innen-Beteiligung eingesetzt.

Dies wird auch Thema der nächsten Mitgliederversammlung der Bürgerpark-Initiative am 08.10.2020 sein, zu der der Vorstand alle Mitglieder und Interessierten, die sich für den Park aktiv einsetzen wollen, einlädt.

Die Sitzung wird um 17:30 Uhr im Stadtteilbüro Malstatt (Malstatter Markt 3, 66115 SB) stattfinden.
Doch ebenso wie der Bürgerpark befindet sich auch die Initiative im Umbruch. Denn der bisherige Vorstand (Andreas Heiske, Michael Wolf, Olaf Lenk) hat angekündigt, für sich demnächst andere Schwerpunkte zu setzen und wünscht sich einen Generationswechsel im Verein. Noch haben weder die Mitglieder noch der Vorstand Personenvorschläge für die Umstrukturierung gemacht. Alle Posten (VorsitzendeR / GeschäftsfürherIn / SchriftfürherIn / Beisitzende) sind öffentlich ausgeschrieben. Die Bürgerpark-Initiative ist für beinahe jede Unterstützung dankbar. Voraussetzung für die Übernahme eines Amtes bleibt allerdings die Vereinsmitgliedschaft (Anfragen bitte an den Vereinsvorstand: https://buergerpark-sb.de/impressum.)
Außerdem soll auf der Sitzung eine Satzungsänderung beschlossen werden, die den Aktionsradius des Vereins erweitern und mehr Menschen Mitbestimmungsrechte (Funktionsänderung der nach § 26 BGB den Verein vertretenden Personen / Vorstandserweiterung / Verlängerung der Amtszeit) geben soll.
Zudem ist ein Aktionsplan für die nächsten beiden Jahre zu verabschieden. Der jetzige Vorstand der Bürgerpark-Initiative empfiehlt dem nächsten, sich im folgenden Jahr auch auf Grund der Ungewissheit, wie sich die Corona-Krise entwickeln wird, auf ein Minimalprogramm zu beschränken. Bürgerpark-Exkursionen werden auf alle Fälle stattfinden. Des Weiteren regt der jetzige Vorstand an, sich auf ein großes Bürgerparkfest im Jahr 2022 zu konzentrieren, ein Jahr, bevor die großen Umbauarbeiten um die Congresshalle beginnen sollen, die dann erst einmal den Bürgerpark in wesentlichen Dingen für die Bauphase einschränken. Zu diesem vorübergehenden "Abschiedsfest" sind alle im Bürgerpark engagierten Menschen, Gruppen und gemeinnützigen Vereine eingeladen.