PM 15/2019 Congress-Zentrum-Erweiterung in den Bürgerpark unmöglich

Wie die Bürgerpark-Initiative heute aus der Presse erfahren hat, steht der Bürgerpark Saarbrücken bereits seit Februar 2019 unter Denkmalschutz. Damit ist eine Erweiterung des Congress-Zentrums in den Bürgerpark ausgeschlossen, was wir explizit begrüßen.

Vom neuen Stadtrat erwarten wir, dass er endlich von den unsinnigen Plänen Abstand nimmt, an diesem Standpunkt das neue Messe- und Kongresswesen der LHS Saarbrücken zu bündeln. Auch der städtebauliche Referent der Stadt Herr Hoffmann sollte sich von diesen Plänen distanzieren. Er sieht durch den Denkmalschutz lediglich eine vernünftige Messe- und Kongressgestaltung erschwert. Eine Messe- und Kongresszentrum in der Innenstadt zu planen, widerspricht nach Ansicht der Bürgerpark-Initiative jedweden neuen Erkenntnissen um städtebauliche Entwicklung, und zwar sowohl ökologischer als auch soziologischer Aspekte.

Es ist zwar gut, dass der Bürgerpark nun unter Denkmalschutz steht, damit sind aber die Pläne noch nicht vom Tisch, um die Congresshalle ein "Neues Messe- und Congresszentrum" zu errichten. Es wäre fatal für Saarbrücken.