PM 05/2021 Botanische Bürgerpark-Begehung findet trotzdem statt

Saarbrücken. Auf Grund der ungewissen Lage der Coronapandemie bedingten Einschränkungen muss die Bürgerpark-Initiative die diesjährige Exkursion „Botanische Frühlingsbegegnungen im Bürgerpark“ am 23. Mai 2021 leider absagen. Deswegen wird es dennoch eine botanische Führung geben. Die Begehung mit dem autodidaktischen und anerkannten Botaniker Andreas Rockstein findet am Sonntag, den 04. Juli 2021 unter dem Titel „Sommervegetation im Bürgerpark“ statt. Sie beginnt um 15:30 Uhr, dauert ungefähr 1,5 Stunden und ist kostenfrei. Treffpunkt ist am Wassertor.

Als der Bürgerpark angelegt wurde, war von vorneherein konzipiert, dass die Flächen nicht wie in anderen Grünanlagen Saarbrückens mit grünem Rasen und Zierpflanzen besetzt werden sollten. Nur einige Bäume wurden gepflanzt, Bäume, die schon da waren, wurden stehengelassen. Die Bevölkerung war aufgerufen, selber Pflanzen einzubringen. Ansonsten überließ man den meisten Flächen freiem Wildwuchs. Sommerpflanzen, die in Parkanlagen sonst kaum vorkommen, konnten sich dadurch ansiedeln. Daher werden die Flächen im Bürgerpark auch nicht so häufig gemäht wie andere Grünanlagen. Häufig zu finden sind z.B. die Wilde Möhre (die „Ur-Karotte“), die Schafgarbe, der Natternkopf, die Graukresse, diverse Echte Nelken (eine Besonderheit im Bürgerpark!), Disteln, Felsennelken und Lichtnelken, Hornklee, Wiesenklee, Schneckenklee, Platterbse, Labkraut, Oregano, Wegeriche und Wiesensalbei. Zu den selteneren Pflanzen, die im Bürgerpark vorkommen, gehört noch das Gipskraut. Alles Pflanzen, die sonst eher nur auf Wiesen außerhalb der Stadt zu finden sind. Auf den Mauern finden wir diverse Fetthennen, das sind wie Kakteen Wasser speichernde Pflanzen (sogen. Sukkulenten). An den Gewässerufern (Teich im Bürgerpark und Saarufer) finden wir Sumpf-Vergissmeinnicht, Ufer-Wolfstrapp, Mädesüß, Blutweiderich, Weidenröschen, Schwertlilie, Schwanenblume, Seggen, Binsen und Rohrkolben. Auch diese sind sonst eher nur außerhalb des Stadtgebietes zu finden. Eine weitere Besonderheit ist die Gauklerblume am Teich im Bürgerpark, eingeschleppt aus Nordamerika und einziger mir bekannter Standort in Saarbrücken. Manche invasive Pflanzen sind allerdings ein Laster, wie insbesondere der Staudenknöterich.

PM 05/2021 Botanische Bürgerpark-Begehung findet trotzdem statt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen