Der Bürgerpark Saarbrücken und die Initiative

Der Bürgerpark Saarbrücken

Bürgerpark-Eröffnung 02.06.1989
Kunstwerk "Wanderung eines Casper David"
im Bürgerpark Saarbrücken
Foto: Archiv Bürgerpark-Initiative

Der Bürgerpark Saarbrücken ist mit seinen 9 Hektar der größte innerstädtische Park der Stadt und der erste Postmoderne Park Deutschlands. 5 Fußminuten vom Hauptbahnhof entfernt, bildet er an der Saar die Schnittstelle der sich 1909 vereinigenden Städte Alt-Saarbrücken, St. Johann und Malstatt-Burbach zu Saarbrücken. Er liegt auf dem einstigen Kohlehafengelände der Stadt, der sich auf einer Halbinsel befand, die von einem Altarm der Saar gebildet wurde. Auch nachdem der Altarm zugeschüttet wurde, wird das Gelände heute noch Hafeninsel genannt, gehörte früher zu Alt-Saarbrücken und wird heute durch den Autobahnzubringer „Westspange“ in einen St. Johanner und einen Malstatter Teil getrennt. So ist auch der Bürgerpark sowohl St. Johann als auch Malstatt zugehörig.

Nachdem in den 1970-ern die Entscheidung gefallen war, durch die „Westspange“ die A 620 mit der A 623 zu verbinden und mit dem Baubeginn 1979 konkret wurde, sollte auch die bis dahin brachliegende Hafeninsel (Ausnahme: Congresshalle) einer Nutzung zugeführt werden. So wurde der schon nach dem zweiten Weltkrieg vorliegende Plan, die Hafeninsel auch einem Park zuzuführen, aufgenommen. Die Westspange wurde 1986 eröffnet. Der Bürgerpark wurde nach drei- bis vierjähriger Bauzeit am 02.06.1989 durch den damaligen Oberbürgermeister der LHS Saarbrücken Hans-Jürgen Koebnick in Begleitung der damaligen Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen Johannes Rau und Saarland Oskar Lafontaine offiziell eröffnet.

Bürgerpark-Eröffnung 02.06.1989
v.l.n.r.: Oskar Lafontaine, Peter Latz,
Johannes Rau, Hans-Jürgen Koebnick
Foto: Archiv Bürgerpark-Initiative
Der Bürgerpark wurde 1989 mit dem Landschaftsarchitekturpreis des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) ausgezeichnet. Die Absicht der Architekten Latz und Partner: “Der zerstörte und verschüttete Kohlehafen der Stadt Saarbrücken wird zum Kern der ökologischen Stadterneuerung - ein Ort, der seine Geschichte wiederspiegeln und dessen Infrastruktur die zerrissenen Stadträume wieder verbinden, der in der zeiträumlichen Verknüpfung vieler Ereignisse selbstverständlicher Teil des Stadtzentrums werden sollte. Um dies früh im Bewusstsein der Menschen zu verankern, wurde ein Experiment an den Anfang der Arbeiten gestellt: Gemeinsam mit Schülern und Studenten, vor allem aber Anwohnern der Umgebung gruben wir in den Schutt, siebten Material heraus, sortierten es und bauten damit Stützmäuerchen, Wege, Treppen, Hügel und Gärten. Heute zum Teil überwachsen, prägen diese Arbeiten immer noch das Bild des Parks (01.08.2009).“

Im Bürgerpark wurden geschickt Relikte aus der Kohle- und Stahlzeit und moderne Elemente miteinander verknüpft. Und so findet man neben ehemaligen Schienenstücken oder Fundamenten, einer beeindruckenden metaphysischen Skulptur auch ein Kastanienhain mit kleinem Amphitheater, ein "antikes" Wassertor an einem Biotop, ein großes Rondell inmitten von Heckengängen und Buschinseln sowie zahlreiche Baumalleen. Ein Abenteuer für EntdeckerInnen!

Der Bürgerpark-Initiative e.V. Saarbrücken:

Vor der Eintragung des Bürgerpark-Initiative e.V. am 16.01.2013 organisierten sich Saarbrückerinnen und Saarbrücker seit 2011 in der Bürgerpark-Initiative mit dem Ziel, den Bürgerpark Saarbrücken als öffentlichen Park im Herzen der LHS Saarbrücken in die Diskussion zu bringen und sein Ansehen aufzubessern, für den Erhalt des Areals einzustehen, und ihn als kulturellen Austragungsort der verschiedensten Sparten zu fördern. Denn alle Mitglieder sind der Meinung, dass dies ein wunderbarer Park ist! Um ihre Anliegen zu untermauern, wurde von der Bürgerpark-Initiative der gemeinnützige Bürgerpark-Initiative e.V. gegründet.

Der Bürgerpark-Initiative e.V. setzt sich für die Belebung und den Erhalt des Bürgerparks ein. Und zwar durch:

  • regelmäßige Führungen, die die einzigartige Landschaftsarchitektur des Parks zeigen

  • Organisation und/oder Unterstützung von Kulturveranstaltungen

  • ideelle und/oder finanzielle Unterstützung von im Bürgerpark agierenden Sportgruppen

  • Betreiben einer historischen und botanischen Dokumentation der Saarbrücker Hafeninsel und des Bürgerparks

  • Herantragen von Belebungskonzepten an die LHS Saarbrücken